biWARTli3-2-large.jpg

Die Philosophie der von uns praktizierten Hormontherapie besteht darin, nur dann Hormone zuzuführen, wenn sie fehlen und wenn dieses Fehlen auch Beschwerden und Probleme verursacht. Somit können die Mangelerscheinungen durch eine individuell angepasste Hormonzufuhr gemindert werden.

Behandelt werden können selbstverständlich nur diejenigen Frauen, die eine Behandlung wünschen oder mit einer Behandlung nach Beratung einverstanden sind. Jede Frau sollte aber ausreichende Kenntnisse über die Vorteile einer Hormonsubstitution (Hormonersatz) im Rahmen von Information und Aufklärung erhalten. Damit kann sie aufgrund eigenen Wissens frei entscheiden, ob sie eine Substitution wünscht oder nicht.

Die Substitution muss immer individuell angepasst mit der geringst möglichen effektiven Dosis begonnen werden, die zur Beschwerdefreiheit führt. Zudem sollten Hormone nur bei einer eindeutiger Indikation eingenommen werden.