biWARTli3-2-large.jpg

Aus medizinischer Sicht spricht gegen Sex in der gesamten Schwangerschaft überhaupt nichts.

Bei Beschwerden, Entzündungen, Blutungen etc. sollten Sie sich an uns wenden und zunächst auf Geschlechtsverkehr verzichten. Sprechen Sie mit Ihrem Partner offen, gleich zu Beginn der Schwangerschaft, über die Veränderungen, die in Ihrem Sexualleben auftreten. Beide Partner sollten möglichst verständnisvoll miteinander umgehen und sich auf die veränderten sexuellen Bedürfnisse richtig einstellen.

Sehen Sie es positiv: Es ist eine Chance, die bisherige Beziehung auch sexuell mit neuen Ideen (jetzt ist mehr Phantasie notwendig) weiterzuentwickeln.